Ihre Events als wertvolle Quelle der Kundengewinnung. So machen Sie das Beste daraus.

Unternehmen veranstalten zunehmend lokale Events, wie beispielsweise Aktionstage, Verkostungen, Kurse oder Tage mit speziellen Angeboten. Jedoch haben viele Marken Schwierigkeiten, eine einheitliche und effektive Event-Management- und -Promotionsstrategie zu entwickeln.

Die Koordination zwischen den Teams vor Ort und im Unternehmen kann mitunter schwierig sein. Zum Beispiel könnte ein lokales Geschäft ein Event veranstalten, über das das Unternehmen nicht einmal Bescheid weiß. Auch wenn lokale Teams in dieser Hinsicht oft darauf aufmerksam gemacht werden, proaktiv zu handeln (da vom Unternehmen gesteuerte Events an lokalen Orten womöglich nicht alle Standortort-spezifischen Details berücksichtigen oder dem lokalen Team große Umstände bereiten), wenn das Unternehmen nicht ausreichend über das Event informiert ist, kann das lokale Team es nicht effizient unterstützen – oder den Erfolg des Events im Nachhinein messen. Auf der Unternehmensebene einer Marke kann es vorkommen, dass lokale Events unbemerkt vorübergehen, ohne dass ihre Auswirkungen analysiert werden.

Wenn keine Struktur vorliegt, die Teams im Unternehmen und vor Ort zu koordinieren, verpassen Sie entscheidende Gelegenheiten, sich mit lokalen Kunden zu verbinden und mehr Laufkundschaft zu generieren. Hier sind einige Vorschläge zur Koordinierung einer gewinnbringenden Event-Management- und -Promotionsstrategie.


Vertiefen Sie die Beziehung mit Ihren Kunden.  
 

Events sind eine der besten Methoden, neue Kunden zu gewinnen und den Wert Ihres bestehenden Kundenstammes zu steigern.

Gerade Millennials geben ihr Geld zunehmend für Erlebnisse statt für Konsumartikel aus (75% bevorzugen ein Konzert oder eine Sportveranstaltung statt der neuesten Mode). In einem Bericht über das neue Konsumverhalten schreibt EventPro strategies: „Kunden haben erkannt, dass ein Erlebnis sie glücklicher macht, und das für einen längeren Zeitraum.“ Da dieses Kundensegment nach Erlebnissen sucht, können Sie diese Erlebnisse mit Ihrer Marke verbinden, indem Sie Events veranstalten und sie häufig auf Kanälen bewerben, die bei Konsumenten beliebt sind.

Erweitern Sie Ihre Vorstellung davon, was ein Event alles sein kann.

Wenn Sie an ein Event denken, stellen Sie sich vielleicht einen großen Veranstaltungsort mit Tickets und Künstlern vor, oder Konferenzen, zu deren Planung und Koordinierung viel Zeit und Ressourcen erforderlich sind. Jedoch tut Ihre Marke jetzt schon vieles, was Kunden (und Suchmaschinen) als Events betrachten.

Also geben Sie Ihren Kunden eine Gelegenheit, bei Ihnen vorbeizukommen! Planen Sie Kurse, Verkostungen, Workshops, Spendenaktionen, Produkteinführungen, Benefizveranstaltungen, Wellness-Aktionen, Straßenfeste und mehr. Jegliche besondere Interaktionen außerhalb der normalen Geschäftszeiten können – und sollten – Sie auf Ihrer Website und auf sämtlichen Social Media und Websites zur Eventsuche bewerben.


Beziehen Sie Ihre Kunden
 in Ihre Events mit ein. 

Events können Ihren Ruf als Marke, die Menschen in Ihrer lokalen Gemeinschaft zusammenbringt, festigen. Sobald Sie anfangen, Events zu veranstalten, machen Sie Ihre Marke zu etwas, an das Kunden denken, wenn sie überlegen, was sie in ihrer Freizeit tun möchten.

In einer Umfrage von 3.000 städtischen Event-Besuchern in den USA, gaben 64% an, dass sie in Stadtteilführern nach möglichen Events suchen. Also ist es enorm wichtig, dass Sie Ihre Events lokal vermarkten.

Selbst wenn Ihr Event an allen Ihren Standorten stattfindet, nehmen Sie sich die Zeit, für jeden Standort eine einzigartige Event-Seite und einen Eintrag zu erstellen. Events, die an allen Standorten Ihrer Marke stattfinden, sollten als individuelle Events behandelt werden, sodass die Promotion sich mit den erforderlichen Nuancen an das lokale Publikum wenden kann.

Ben & Jerry’s erkannte schon immer den Wert der Gemeinschaftsunterstützung und legt jetzt großes Augenmerk darauf, seine Laden-Events online zu bewerben. Um Aufmerksamkeit auf den Free Cone Day zu lenken (und es Kunden leicht zu machen, teilnehmende Läden zu finden), erstellte die beliebte Eiscrememarke 200 Events und veröffentlichte 800 Event-Einträge auf verschiedenen Entdeckungsseiten wie Facebook und Eventbrite. Ben & Jerry’s erhielt daraufhin 6 Millionen Event-Impressionen und 128.000 „Interessiert“- und „Zusagen“-Interaktionen auf Facebook – was dazu beitrug, dass an dem großen Tag 1,3 Millionen Kugeln Eis serviert wurden.